Landesferienkurs für Musik e. V.

Die Anmeldephase für den 70. Landesferienkurs hat begonnen. Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Der Landesferienkurs für Musik

Bild "68. Kurs 2018:schlosskonzert.jpg"
Bereits zum 70. Mal kommen dieses Jahr (24.07. - 02.08.2020) junge Musikerinnen und Musiker zusammen, um gemeinsam auf vielfältige Art zu musizieren, zu singen und zu improvisieren. Neben der Big Band, dem Orchester und dem Blockflötenensemble gibt es mit dem Ensemble für „Alte Musik“ auch die Möglichkeit, mit Instrumenten wie Gambe oder Cembalo am Kurs teilzunehmen, jedoch sind auch Interessierte mit modernen Instrumenten in diesem Ensemble willkommen.

Im Vordergrund stehen beim Landesferienkurs trotz des anspruchsvollen Programms, das unter der Leitung von erfahrenen Dozenten einstudiert wird, der Spaß am gemeinsamen Musizieren und die Möglichkeit, Neues auszuprobieren. Auch reine Instrumentalist_innen bekommen hier durch den Chor, der von allen Teilnehmenden gebildet wird, die Chance zum Singen.

Die besondere Atmosphäre, die beim Landesferienkurs herrscht und viele Teilnehmende dazu bringt, Jahr für Jahr wieder zu kommen, entsteht auch durch gemeinsame Aktivitäten wie kursinterne Vorspiele, Veranstaltungen am Abend oder das Ausklingenlassen eines jeden Tages am Strand von Noer.

Das Schloss Noer bietet hier den perfekten Ort: Landschaftlich reizvoll in der Eckernförder Bucht gelegen, laden seine lichtdurchfluteten Räume zum Musizieren ein; auch für Spiel und Sport in den Pausen finden sich viele Möglichkeiten.

Zwei Konzerte am 31. Juli und am 2. August runden das Programm ab.

70 Jahre Landesferienkurs – wir gehen auf Weltreise!

Als 1950 der erste „Musische Ferienkurs“ auf Schloss Nehmten am Plöner See stattfand, konnte wohl niemand ahnen, was hier ins Leben gerufen wurde. Jährlich kamen 80 bis 100 Jugendliche jeden Sommer für 10 Tage zusammen, um gemeinsam zu musizieren.
Zwar veränderte sich im Laufe der Jahre vieles beim Kurs, doch eines blieb immer gleich: Die Liebe zur Musik, die alle Anwesenden, Teilnehmende und Dozenten, verbindet.

Nachdem man 1973 ins Plöner Schloss und 1976 ins Nordsee-Internat St. Peter-Ording übersiedelte, blieb der Landesferienkurs lange Jahre dort und der Ort wurde Zeuge von vielfältiger Musik, Freundschaften fürs Leben und allabendlichen Wanderungen zum Leuchtturm. Seit 2009 nehmen jedes Jahr viele Teilnehmende zum Teil weite Wege auf sich, um ins Schloss Noer zu reisen.

Und dieses Jahr geht der Landesferienkurs selbst auf Reisen: Das komplette Programm zum 70. Jubiläum steht unter dem Oberthema „Weltreise“. Dvořáks 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ führt das Orchester nach Amerika, der Chor erkundet mit Totos „Africa“ den großen Kontinent, das Alte-Musik-Ensemble erarbeitet das Konzert Ro. 45 vom Vater der schwedischen Musik Johan Helmich Roman, und auch die Big Band widmet sich Stücken mit geografischem Bezug. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Veranstalter

des Kurses ist der Landesferienkurs für Musik e. V. Der Kurs steht Mitgliedern und Nichtmitgliedern gleichermaßen und zu gleichen Bedingungen offen.

Akzeptieren und fortfahren

Diese Website verwendet eventuell sogenannte Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

| moziloCMS 2.0 | Sitemap | Letzte Änderung: Landesferienkurs für Musik 2020 (10.12.2019, 15:15:04) |